Dojo

Das Dojo Aikido Zürich wurde 1986 von Kurt Bartholet, 6. Dan Hombu Dojo Aikikai Tokyo und 5. Dan Bukiwaza Iwama Ryu, gegründet. Mit ihm unterrichten weitere Aikido-Lehrer.

Das Dojo Aikido Zürich ist direkt an das Hombu Dojo Aikikai Tokyo, Japan angeschlossen. Somit werden alle Prüfungen, einschliesslich der Dan-Grade, anerkannt, und werden mit einem offiziellen Diplom belegt.

Neben dem wöchentlichen Training werden von Kurt Bartholet interne Wochenendseminare angeboten.
Mehrmals im Jahr werden bekannte Aikido-Lehrer aus der ganzen Welt eingeladen um im Dojo Aikido Zürich zu unterrichten (siehe Agenda).

Das Dojo Aikido Zürich wird vom Vorstand des Trägervereins Aikido Zürich geführt. Der Vorstand wird durch weitere zahlreiche Mitglieder unterstützt.

Aikido Zürich ist auch Mitglied von VERSA, Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport.
Mehr Informationen über VERSA finden Sie, wenn sie auf das VERSA Logo klicken.

Das Dojo befindet sich in der STADTOASE, Verein für Volksgesundheit, VGZ Zürich (Adresse und Lageplan ).

DIE STADTOASE bietet neben dem Aikido-Dojo auch noch:

eine Sauna, eine Cafeteria, ein Aikido-Dojo, Seminarräume, Familiengärten, einen HerbaDea-Kräutergarten und eine riesige Wiese.

Der Verein für Volksgesundheit Zürich (VGZ) hat eine lange und bewegte Geschichte. Volksgesundheit war bis in die zweite Hälfte des 20. Jh. eine soziale Bewegung mit Tausenden von Mitgliedern, wovon das einmalige Gelände des Vereins heute noch erzählt. Aus den Anfängen vor über 125 Jahren geblieben sind in unserer STADTOASE eine Sauna mit Cafeteria, ein Aikido-Dojo, Seminarräume, Familiengärten, der HerbaDea-Kräutergarten und eine riesige Wiese, die zum Spielen und Verweilen einlädt.

Menü schließen